sterreich Slowakei Tschechien
  
Gruppe Österreich      Sitemap



     

Hofer Gruppe Österreich
 
 
Design by Life Design

Ansprechpartner:

 

ARE-Bau GmbH 
Wiener Straße 66A
A - 2193 Wilfersdorf
  T: +43 (0) 2573/2329-35
  F: +43( 0) 2573/2329-17
@ office@are-bau.at


 
Expertentipps PDF Drucken E-Mail

Schöner Wohnen unter dem Dach

Der Platz unter dem Dach wird oft nur als Speicher oder Stauraum genutz. Dabei lässt sich das Dachgeschoss sehr gut in einen schönen behaglichen Wohnraum verwandeln. Man kann somit rasch neue Räume wie Kinderzimmer, Gästezimmer oder derzeit im Trend einen eigenen Wellnessbereich anlegen. Für optimalen Wohnkomfort ist ein großer Einfall von Tageslicht auch im Dachgeschossbereich unverzichtbar, diesen erreich man durch Gauben oder Dachflächenfenster. Besonders Gaupen belohnen den Hausbesitzer nicht nur durch mehr Tageslicht sonder auch gleichzeitig durch zusätzliche Stehhöhe und dadurch mehr Raum.

Auch das Erscheinungsbild nach aussen gefällt durch einen neuen Blickpunkt. Aber nicht nur die Fenster und Fensterformen sind sehr wichtig, sondern auch das Wohnraumklima. Vorallem im Dachgeschoß ist es wichtig auf eine Kombination von modernen Dämmstoffen und einer luftdichten Abdichtung zu setzen. Damit lassen sich die Heizkosten unterm Dach auf ein Minimum reduzieren und weiters ist gewährleistet, daß das ganze Jahr über ein komfortables Klima herscht. Auch Rollläden an Fenstern dämpfen Außengeräusche und halten im Sommer die Räume kühl.

 

Optimal den Platz ausnützen

Man kann mit guten Ideen das Dachgeschoß optimal einrichten und ausnützen. Speziell sämtliche Winkel und Ecken sollte man in die Planung miteinbauen und dafür sorgen, daß unter dem Dach genug Stauraum und Wohnraum entstehen kann.  Offene Regale und angepasste Schränke eignen sich vorallem für den Platz unter der Dachneigung, da man die Regalböden unterschiedlich lang zuschneiden kann. Auch Sideboards mit Rollen statt fester Standfüße eignen sich gut. Die Boards können vorgezogen werden, falls etwas gebraucht wird, ohne umständlich auf die Knie zu gehen.

Wer gerade am Bauen ist oder einen Hausbau plant, kann hier schon vorher mit einem höheren Kniestock mehr Wohnraum und Stellwände unter dem Dach entstehen lassen. Vom Kniestock spricht man, wenn die Längsseite des Hauses über die Decke hinaus gemauert wird, wo dann die Dachkonstruktion aufliegt. Je höher hier der Kniestock ist desto mehr Höhe gewinnt der Raum unter dem Dach und desto mehr Möglichkeiten hat man dann beim Innenausbau.